TobiNewmanDE | Life-Coach & Business-Coach aus Hamburg

2019: Dein eigenes T-Shirt Business aufbauen

Willst Du auch ein eigenes T-Shirt Business aufbauen und im Internet Geld mit T-Shirts verdienen? Hast Du auch tausende kreative T-Shirt-Design-Ideen und willst jedes Shirt unbedingt selbst gestalten? Suchst Du auch nach einem T-Shirt Business-Plan, um im Print On Demand Business zu starten? Dann brauchst Du am besten auch jemanden, der Know-How vom T-Shirt-Business hat und Dich gezielt auf den richtigen Weg bringen kann…

Grafik: 90s Retro Revival T-Shirt

ICH BRINGE DICH GERNE AUF DEN WEG UND HELFE DIR BEI DEINEM T-SHIRT- BUSINESS-STARTUP:

ganz genau, wie viel Startkapital und welche Skills Du im Allgemeinen benötigst, um ein erfolgreiches T-Shirt Business zu starten.

alle wichtigen Vor- und Nachteile der einschlägigen* Anbieter-Plattformen und helfe Dir gezielt dabei, die Richtige auszuwählen.

* z.B. Merch by Amazon, Red Bubble, Spreadshirt, Shirtee.

von dem fiesen Irrglauben, Du würdest über Nacht zum Online-Millionär werden, nur weil Du ein paar T-Shirt-Designs entwickelt hast…

wie Du Deine Zielgruppe erreichst und welcher Markt (Europa/Amerika) sich warum und bei welcher Anbieter-Plattform lohnt.

Immer wieder fragen mich die Leute, warum ich ausgerechnet im T-Shirt Business an den Start gegangen bin? Die Antwort ist ganz einfach: Weil das T-Shirt-Business ein sehr wirtschaftliches Geschäftsmodell ist – ich liebe solche Business-Models. Außerdem sind T-Shirts bzw. Textilien im Allgemeinen Konsumgüter, die Menschen täglich brauchen und deshalb auch regelmäßig kaufen. Die primären Konsumgüter sind Lebensmittel & Klamotten, schließlich hast Du Hunger und Durst und gehst im Regelfall auch nicht nackend aus dem Haus.

Allein die Tatsache, dass es sich bei einem T-Shirt bzw. Kleidungsstück um ein „tägliches2 Konsumgut handelt, macht diesen Markt besonders attraktiv und unter Umständen auch besonders lukrativ. Hinzu kommt, dass heutige Print-On-Demand-Anbieter Dir einen restlosen Full-Service anbieten, für den Du in Eigenleistung unglaublich viele Euros investieren müsstest. Vor allem in die Plattform, den Wareneinkauf, den Versand und die erforderlichen Mitarbeiter! Dank Merch by Amazon, Red Bubble, Etsy, Spreadshirt, Shirtee & Co, ist das nicht nötig.

Diese Unternehmen nehmen Dir den aufwendigsten & kostenspieligsten Teil vom T-Shirt Business direkt ab: Vertrieb (Plattform), Einkauf, Lager, Versand, Retouren, Zahlungsabwicklung. Du sorgst NUR für drei Dinge: Für den Upload des Designs, für die ordentliche Artikel-Beschreibung und für die Promotion des Artikels – das war’s. Lass Dir von einem ausgebildeten Wirtschaftsprofi sagen: Das ist schon unglaublich wenig Aufwand für ein „eigenes“ Online-Business, das äußerst ertragreich sein kann. Natürlich geht immer noch weniger Aufwand, z.B. durch eine geschickte Affiliate-Kampagne. Hat aber auch niemand gesagt, dass Du die nicht auch noch starten kannst…

verständlich, warum es immer besser ist, selbst Designs zu kreieren, anstatt einen Low-Budget-Designer damit zu beauftragen.

welche Analyse-Tools Du benötigts, um die Lukrativität einer Nische festzustellen und um perfekte Amazon-Listings zu schreiben.

relevante Rechte auf, wie z.B. Markenrecht und Urheberrecht, damit Du nicht ins offene Messer läufst.

warum es nicht immer clever ist, jene Ereignisse (Holidays) zu besetzen, die nahzu jeder T-Shirt-Business-Coach predigt!

Immer wieder fragen mich die Leute, warum ich meine T-Shirt Designs ausschließlich selbst gestalten will, anstatt einen ausländischen Low-Budget-Designer damit zu beauftragen? Meine Antworten dazu sind sehr simpel und immer dieselben:

  • Weil ich täglich genügend eigene T-Shirt Design Ideen habe.
  • Weil ICH am besten umsetzen kann, was ICH mir vorstelle.
  • Weil nur ICH SELBST meinen persönlichen Brand aufbauen kann.

Dann erwidern die Meisten und sagen: Aber Tobi, wenn Du einen oder mehrere Low-Budget-Designer beauftragst, die schnell sind und den ganzen Tag lang nichts anderes tun, kannst Du tausende Designs online stellen und damit die Reichweite „krass“ erhöhen. Stimmt grundsätzlich, ist aber gar nicht mein Ziel!

Mein Ziel ist es nicht, tausende Artikel bei allen Anbieter-Plattformen zu platzieren, sondern nur ein paar hundert, die sich am besten verkaufen. Außerdem darfst Du den Aufwand, in Hinblick auf die Kommunikation, nicht unterschätzen, der mit einem Fremd-Designer, von der Idee bis zum fertigen Design, entstehen kann. Unter Umständen liegen zwischen Idee und Fertigstellung reichlich Rückkopplungen & Missverständnis, die ich mit mir selbst entweder gar nicht habe oder in Sekunden klären kann!

Genügend „krasse“ Reichweite kannst Du auch mit ein paar hundert Artikeln generieren. Nämlich dann, wenn sie sich gut verkaufen – insbesondere bei Amazon. Außerdem gibt es Amazon-Werbeanzeigen oder auch Facebook-Werbeanzeigen, in die Du geschickt das Kapital investierst, was Du für Fremd-Designer ausgeben würdest.

Damit schaffst Du mehr Reichweite durch mehr Verkäufe und mehr Rezensionen, die besonders wichtig sind und die Reichweite zusätzlich steigern, und nicht durch mehr Artikel = breites Sortiment. Mein Tipp für Dich: Konzentriere Dich auf Designs, die sich gut verkaufen und bau die Tiefe Deines Sortimentes aus. Inverstiere Deine Zeit, Deine Kraft und Dein Kapital nicht in ein Lager mit „5.000“ Artikeln, wenn 4.500 davon mehr oder weniger Ladenhüter sind!

ICH BIN BEWUSST bei ZWEI Anbietern aktiv

Merch by Amazon, wo ich ausschließlich Amazon.COM (US) besetze. Meine gesamte Amazon-Kollektion findest Du, indem Du meinen Shopnamen in das Suchfeld (bei Amazon.com) eingibst = Mr.IBOTn

Shirtee, wo ich bewusst die DACH-Region besetze. Meine gesamte Shirtee-Kollektion findest Du, indem Du einfach HIER klickst.

ruf mich einfach an, damit wir über DeinEN T-Shirt Business-PLAN sprechen können. Ich freue mich auf Deinen Anruf.

15 Min. telefonische Erstberatung,
100% kostenlos & unverbindlich!
ODER SCHREIB MIR